Home > Forum > Politics > Das Zauberwort des Jahres

Das Zauberwort des Jahres

Occupy ist das Zauberwort des Jahres 2011. Das englische Wort heißt so viel wie „belegen“, „besetzen“, „beschäftigen“. Aber die Bedeutung eines gesellschaftlichen Phänomens, das mit diesem Wort seit diesem Jahr assoziiert ist, geht weit über das Verstandnis bisherigen Protestbewegungen wie Hausbesetzung (squatting) hinaus. Die Occupy-Bewegung wurde zum Inbegriff einer weltweiten Revolution: Man will nicht nur ein veraltetes System und gesellschaftliches Model aufheben, sondern auch eine neue gesellschaftliche Ordnung, ein Gegensatz zur Unterordnung, einführen. Zum ersten Mal seit langer Zeit gibt es wieder eine Hoffnung nicht nur für eine Gemeinde der Wohnungslosen, eine Region oder ein Volk sondern auch für die gesamte Menschheit. Die treibende Kraft der Occupy-Bewegung sind die 99% der Weltbevölkerung, die sich von den restlichen 1% unterminiert und unterdrückt fühlen. Wie bei jeder Revolution geht es darum, einer alten, korrupten und nutzlos gewordenen Elite, besser gesagt: einer Mafia, ihre Privilegien zu entziehen, und sie durch eine neue, kompetente und volksnahe Elite zu ersetzen. Die Anführer diesen 99% sind diese neue Elite, die allerdings kein Anspruch darauf erhebt, selbst zu 1% zu werden: Wie sonst kann man eine neue Weltordnung schaffen, wenn man das bisherige Prinzip der Machtverteilung beibehält? Das Alternativlos der alten Eliten soll zu Möglichkeitsvielfalt und Entfaltungsmöglichkeit werden. Denn genau darin besteht die Zauberkraft dieses Wortes. http://poleev.blogspot.com/2011/11/das-zauberwort-des-jahres.html
Forum: Politics
poleev 08:08, 26 November 2011
0 Comments
Hozzászólás közzétételéhez be kell jelentkeznie.

Contributors in Science